BMW R11
Auch die BMW R11 wurde im Briefkastenleerungsdienst bei der Deutschen Reichspost eingesetzt.

Zwischen 1929 und 1934 wurde sie in fünf Serien produziert, die sich alle marginal unterscheiden. Insgesamt rollten so 7500 Fahrzeuge bei den Bayrischen Motorenwerken vom Band.

Der 4-Takt-Motor mit zwei Zylindern und 750 ccm leistete 18 PS und konnte die Maschine bei einem durchschnittlichen Spritverbrauch von 4 - 4,5 Litern auf 100 km auf eine Höchstgeschwindigkeit von ca. 100 km/h bringen.