ADI Lieferdreirad
Auch die von Artur Diebler gefertigten Dreiräder sind aus Motorradkonstruktionen entstanden. Diese bereits um die Jahrhundertwende im zwanzigsten Jahrhundert entwickelten Motorrad-Dreiradfahrzeuge waren bis in die 20er Jahre beliebte und kostengünstige Transport- und Personenfahrzeuge. So entstanden bei Diebler nach 1945 diese Fahrzeuge. Sie gehörten zum Straßenbild der Nachkriegszeit. Hinzu kam der Vorteil der geringen Steuer und Versicherung, denn diese Fahrzeuge wurde unter dem Begriff Motorrad versteuert. Die Antriebseinheit, ein 118ccm-ILO-Zweigang-Motor befand sich über dem Vorderrad, trieb das Vorderrad mit einer Kette an und war mit der Gabel verschraubt. Das Fahrzeug wurde in verschiedenen Ausführungen mit einer Zuladung von 250 kg zum Preis von 1300 DM angeboten. Bedingt durch die wirtschaftliche Entwicklung wurde schon kurz nach Produktionsbeginn die Fertigung aufgegeben.

1951 liefen bereits eintausend Exemplare dieser primitiven Stadtlieferwagen; auch die Berliner Postbehörden erprobten das kleine Motordreirad. 1950/51 plante ADI einen ähnlich konzipierten, zweisitzigen Kleinwagen mit Einzylinder-ILO-Zweitaktmotor auf den zu Markt bringen. Mittels eines langen Hebels konnte der Fahrer die Lenkung bedienen; die Hinterräder wurden mittels Fußbremse gebremst. Das Mobil war als Versehrtenfahrzeug gedacht und erreichte eine Geschwindigkeit von knapp 50 km/h. Ab 1954 ging ADI zur Moped-Fabrikation über. Noch auf der IFMA 1956 zeigte ADI ein neues, dreirädriges Lastenmoped; ein Jahr später musste die Produktion eingestellt werden.


ADI Lieferdreirad


Rahmen

Hersteller: ADI-Fahrzeugbau
Modellbezeichnung: Lieferdreirad
Typ: -
Baujahr: 1950
Tankinhalt: ?
Höchstgeschwindigkeit: ca. 50 km/h
Kette: 1/2 x 3/16
Räder: 19"
Bereifung: 19" x 3,00
Besonderheiten: spezielle Holzkiste                    

Motor

Hersteller: ILO
Typ: FM 120 KV
Getriebe: 2-Gang
Leistung: 4,2 PS
Hubraum: 118 ccm
Bohrung: ?
Hub: ?
Spülverfahren: Zweitakt-Umkehrspülung
Verdichtung: ?
Kraftstoffverbrauch: 3,5 Liter auf 100 km
Motorschmierung: Mischungsschmierung 1:25
Kupplung: ?
Untersetzung: ?
Elektrische Anlage: 6 Volt, mit eingebautem Gleichrichter
Kontaktabstand: ?
Zündzeitpunkt: ?
Vergaser: Bing
Hauptdüse: ?
Nadeldüse: ?
Nadelstellung: ?